Tiny Dice Dungeon

Tiny Dice Dungeon

Unsere Gaming App der Woche ist dieses Mal Tiny Dice Dungeon, ein Würfel RPG im Retro-Look. Das Spiel hat mich sofort begeistert und den Suchtfaktor ausgelöst. Warum, erfährst du in diesem Review.

Tiny Dice Dungeon

Ich steh ja total auf Retro-Games, wie jeder bei 4theNerds, und klassiche RPGs sind einfach super. Und bei der abendlichen Runde durch den Google PlayStore bin ich dann in der Kategorie Spiele auf dieses kleine Game gestoßen, das auch noch kostenlos war.

Tiny Dice Dungeon
Tiny Dice Dungeon setzt auf Retro

Nach dem installieren von Tiny Dice Dungeon auf meinem Tablet und den ersten Runden im Tutorial war für mich klar, das Game bockt! Die gelungene Mischung aus rundenbasierenden Kämpfen, ähnlich wie zum Beispiel Final Fantasy, und der Sammelkomponente ála Pokémon, kombiniert mit der verpixelten (aber so gewollten) Retro-Grafik hat sofort Spielspaß pur ausgelöst.

Leicht zu bedienen und keine komplizierte Steuerung bringt Tiny Dice Dungeon schon mal einen wichtigen Pluspunkt und aufgrund der bewusst einfach und wie gesagt verpixelten Grafik läuft das Spiel super flüssig, zumindest auf dem verwendeten Tablet Sony Xperia Z. Der Sound ist ebenfalls auf Retro getrimmt und kommt mit Midi-Synth Melodien und FX daher, der aber absolut zum Spiel-Design passt.

Spielaufbau

Ihr schlüpft in die Rolle eures Helden und kämpft euch durch unzählige Dungeons mit abschließenden Bosskämpfen, um euer Heimatdorf wieder aufzubauen und die Welt von allen Monstern zu befreien. Innerhalb der Dungeons könnt ihr Münzen und Splitter sammeln, die ihr im späteren Spielverlauf auch dringend benötigt. Euer Held wird dabei nach guter alter Rollenspielmanier gelevelt.

Bosskampf in Tiny Dice Dungeon
Die Bosskämpfe in Tiny Dice Dungeon haben es in sich

Nach den erlegten Bossen gibt es natürlich auch mehrere Schatztruhen, in denen ihr den Loot abkassieren könnt, welcher ebenfalls aus Münzen oder Splitter bestehen kann, oder ihr habt Glück und könnt direkt Items ergattern, die euren Helden oder eure späteren Pets verbessern.

Tiny Dice Dungeon
Die Worldmap von Tiny Dice Dungeon

Nach einigen Levels habt ihr immer wieder mal Bewohner eures Dorfes gerettet und befreit, die dann wiederum in eurem Heimatdorf zu finden sind und euch mit den unterschiedlichsten Dingen versorgen, zum Beispiel Pläne, um neue Würfel zu bauen oder um Items kaufen zu können.

Die Kämpfe bestreitet ihr mithilfe eurer Würfel, die ihr beliebig oft werfen könnt, um möglichst viele Punkte zu bekommen, um eure Gegner zu besiegen. Allerdings hat die Sache einen Haken: sobald ihr eine 1 würfelt, geht euer Angriff daneben und der Gegner ist an der Reihe. Ihr könnt später bis zu vier Würfel verwenden, wobei es verschiedene Arten von Würfeln gibt, von normalen Attack-Würfeln über Heal bis hin zu Poison-DOTs.

Tiny Dice Dungeon Pets
Es gibt viel zu Sammeln in Tiny Dice Dungeon

Das gleiche gilt für eure Pets, also eure gefangenen Mitstreiter, die ihr durch passende Items oder den gekonnten Wurf mit der passenden Augenzahl einfangen könnt. Und jedes gefangene Monster hat wiederum andere Attribute und Fähigkeiten, die es zu entdecken gibt.

Neue und bessere Würfel kann man durch gefunden Splitter bauen. Je nach Würfelart benötigt man andere Splitter, welche natürlich unterschiedlich selten zu finden sind.

Tiny Dice Dungeon
Im späteren Spielverlauf kann man sich immer bessere Würfel bauen

Die späteren Level werden schon knifflig, da die Gegner immer mehr HP, also Lebenspunkte haben und deren Fähigkeiten auch ordentlich reinhauen, also heißt es nicht nur einmal, ab in voherige Level, die ihr beliebig oft spielen könnt, um XP zu grinden und Münzen zu sammeln, um euch beim Händler die nötigen Wiederbelebungs-Items kaufen zu können.

Wie schon erwähnt, ist das Spiel Tiny Dice Dungeon kostenlos, aber natürlich finanziert dich das ganze durch In-Game Käufe, wenn man nicht endlos Grinden möchte. Wer aber die Zeit und Lust dazu hat, kann das Spiel auch gut und ohne Probleme ohne zusätzliche Kosten spielen.

Und solche Kämpfe in den ganzen Dungeons sind natürlich anstrengend, deswegen könnt ihr maximal 5 Runden kämpfen, dann muss euer Held erst mal eine Pause einlegen, bevor ihr wieder in die Schlacht ziehen könnt. Aber das tut der ganzen Sache auch keinen Abbruch und trübt den Spielspaß in keinster Weise. Einzig die Tatsache, das man eine Pause einlegen muss, kann gerade am Anfang nervig sein, weil der wie schon gesagte Suchtfaktor eingesetzt hat.

Fazit der Redaktion

Tiny Dice Dungeon ist ein gelungenes Free-To-Play Game, welches dich sofort in seinen Bann zieht und in Punkto Spielbarkeit, Langzeitmotivation und Grafik überzeugt, sofern man auf Retro und Würfel-RPG steht. Die hohe Anzahl an unterschiedlichen Pets spornt zum Sammeln an und die nicht zwingend nötigen In-Game Käufe machen das Spiel zu einem gelungenen Zeitvertreib.

Tiny Dice Dungeon gibt es für iOS und Android und ist kostenlos, In-Game Käufe liegen ca. zwischen 1,00 EUR und 15,00 EUR.

Quelle: tinydicedungeon.com

Sag uns deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.